Mitmachen

Mach mit und erforsche, wie wir Sprache im Alltag brauchen und erleben und welche Herausforderungen wir meistern. Unten findest du verschiedene Möglichkeiten, im Projekt mitzumachen (z.B. bei einer Umfrage, Workshops, Blog Einträge, Interviews) und Teil dieses gemeinsamen Lernprozesses zu werden.

Aktuell

WORKSHOP-Reihe
„SPRACHErLEBEN“

in der Stadtbibliothek Graz

Herbst 2021
23. Aug / 4. Okt / 8. Nov / 13. Dez

Besucher*innen der Stadtbibliothek erforschen gemeinsam ihren Sprachalltag und was unsere Sprache(n) mit dem „guten Leben“ zu tun haben.

Online Philo-Salon

Hier wird gemeinsam über ein ausgewähltes Thema rund um Sprache philosophiert.

Zum Beispiel: Was bedeutet es, eine Sprache zu teilen? Ab wann, kann man sagen, dass man eine Sprache teilt?

Nach einem kurzen Input und Abstimmung zur ausegwählten Frage, kann’s auch schon losgehen, mit dem gemeinsamen Versuch, zu Verstehen.

Ort: Online Raum (Zoom)

Zeit: wird mit Teilnehmer*innen bestimmt

WORKSHOP-Reihe
„Sprache & das gute Leben“

im Azima Projekt von FremdeWerdenFreunde

Ort: Freunde Salon,
Garnisongasse 11, 1090 Wien

Termine:
21. Okt / 28. Okt / 4. Nov / 11. Nov
18:00-20:00

Besucher*innen des Freunde Salons erforschen gemeinsam den Zusammenhang zwischen Sprache und dem guten Leben.

Weitere Teilnahmemöglichkeiten

Meine – deine – unsere Sprache(n)
Fokusgruppen und Workshops in deinem (professionellen) Umfeld

2021

Hier hast du die Möglichkeit mit Freund*innen oder Kolleg*innen das Thema Sprache, Spracherleben, und damit verbundene Herausforderungen und Freuden gemeinsam und mit Unterstützung von Sandra Radinger zu beleuchten. Gemeinsam untersuchen wir, wie das Umfeld und die individuellen sprachlichen Bedürfnisse interagieren. 

Weitere Möglichkeiten zur Teilnahme werden hier und im Newsletter angekündigt.

Vergangene Teilnahmemöglichkeiten

writer typing a story

Teile ein Spracherlebnis als Text
(online Umfrage)

Diese Umfrage lädt dich ein ein Erlebnis, eine Erinnerung, oder einfach ein paar Gedanken zu teilen, in welchen du findest Sprache spielt eine zentrale Rolle.

Danke für deine Teilnahme!

Umfrage Folge-Gespräche
über deinen Text und dein Erleben

Sommer & Herbst 2021

Triff dich mit mir, Sandra Radinger, (online) um über dein Erlebnis zu sprechen oder Feedback zu bekommen, und gemeinsam über Themen und Herausforderungen mit Sprache zu reden, die dich beschäftigen. Gemeinsam lernen wir davon, welche Bedeutung Sprache im Alltag für uns hat.

Mehr zu deiner Teilnahme

Warum mitmachen?

  • Gewinne neue Perspektiven auf dich und deine Sprache(n), deinen Umgang mit anderen in Sprache und welche Rolle sie in deinem Leben spielt
  • Teile Gedanken und Erlebnisse über Herausforderungen und Freuden mit Sprache
  • Lerne eine neue Form von Sprachbildung kennen
  • Entwickle deine Fähigkeiten zur Selbstreflexion
  • Trage zu Forschung über sozialgesellschaftliche Fragen und Sprache bei
  • Möglichkeiten eigene Texte online im Blog oder in anderen Formaten zu teilen

Was kannst du erwarten?

  • Respektvollen Umgang mit dir und deiner Sprachgeschichte
  • Transparenz über den gesamten Forschungsprozess
  • Regelmäßige Updates und Neuigkeiten in Newsletter und Blog
  • Persönliche Weiterentwicklung
  • Kennenlernen und Austausch mit anderen Teilnehmer*innen
  • Eine Chance zu bekommen, mitzuteilen, was du zu sagen hast

Wer kann teilnehmen?

  • Alle, die mehr über Sprache und Gesellschaft erleben wollen und ihren eigenen Sprachalltag untersuchen möchten
  • in manchen Teilnahme-Formaten ist es nötig mindestens 18 Jahre alt zu sein
  • Online Veranstaltungen können von überall aus besucht werden
  • Lokale Veranstaltungen werden vorwiegend im Raum Österreich – Wien, Graz, Linz abgehalten

Was ist mit meinen Daten?

Informationen über dich werden mit Vorsicht und gemäß DSGVO Richtlinien behandelt. Sie werden nur für die Forschungszwecke hier verwendet. Überall wo du Daten angibst, wirst du noch einmal um deine Zustimmung gebeten.

Wie kann man teilnehmen?

  • Durch Anmeldungen zu:
  • Umfragen
  • Gespräch zu Zweit
  • Workshops
  • Fokusgruppen
  • Interviews
  • Blog Einträge

Welche Sprachen braucht man?

Die Formate sind so gestalted, dass sie möglichst vielen Sprecher*innen erlauben mitzumachen. Als Standard wird Englisch als Lingua Franca verwendet. Doch unsere Sprachen, wie auch der Gebrauch passt sich and die jeweiligen Teilnehmer*innen an, soweit das unsere gemeinsamen Ressourcen zulassen. Wenn du wegen deiner Sprache unsicher bist, ob du wo mitmachen kannst, kontaktiere mich und wir versuchen einen Weg zu finden, damit du teilnehmen kannst.